Grundgedanke

Vereinsprojekte

Zu unseren Projekten zählten anfangs viele Tutorien und kleinere Seminare. Mittlerweile bieten wir große Ringvorlesungen zu den Themen „BWL für Naturwissenschaftler“, „Bioethik“ und „Nachhaltigkeit“ mit bis zu 300 Teilnehmern an. Inhalt und Art unserer Projekte hängen stark von unseren Mitgliedern ab, da sie es sind, die auf fehlende Inhalte in der regulären Ausbildung hinweisen und durch eigene Ideen die Projekte weiterentwickeln und vorantreiben.

Vereinsarbeit

Da wir reguläre Lehrveranstaltungen für unsere Kommilitonen und Projekte mit wichtigen Unternehmen durchführen, haben wir einen sehr hohen Anspruch an die Qualität unserer Arbeit. Aus diesem Grund haben alle Mitglieder die Möglichkeit sich im Rahmen ihrer Tätigkeit umfangreich weiterzubilden. So bieten wir verschiedenste Seminare zu Themen wie „Führung“, „Projektmanagement“, „Rhetorik“ und „Business-knigge“ an. Um die Nachhaltigkeit unserer Projekte zu gewährleisten, begleitet jedes Mitglied im ersten Jahr ein Projekt. Im zweiten Jahr kann es dann das Projektteam leiten und dies durch neue, eigene Ideen erweitern. Im dritten Jahr betreut es dann seinen Nachfolger.

Vereinsleben

Besonders wichtig ist uns das Zusammenleben im Verein. Aus diesem Grund haben wir ein sehr lebendiges und abwechslungsreiches Vereinsleben. Wir fahren gemeinsam zu Studienfahrten, gehen zum Teambuilding in den Kletterwald, zum Drachenbootrennen, Paint-Ball-Spielen, Radtouren und veranstalten unzählige Grillpartys mit anderen studentischen Vereinen aus Halle.

Thomas Beer, Vereinsgründer